Nutzungsbestim­mungen sowie Datenschutz­hinweise von one Digital Service der Viseca Payment Services SA für Kredit- und Prepaid-Karteninhaber von Raiffeisenbanken in der Schweiz

 

one Digital Service («one») sowie das Bonusprogramm surprize («surprize») werden von Viseca Payment Services SA («Viseca») für Inhaber («Nutzer») von Kredit- und Prepaid-Karten («Zahlkarten») zur Verfügung gestellt.

Die vorliegenden Bestimmungen setzen sich aus den folgenden Kapiteln zusammen und regeln die Rechte und Pflichten zwischen one Nutzern und Viseca:

A. Nutzungsbestimmungen;
B. Datenschutzhinweise;
C. Bestimmungen für den Besuch von one Websites;
D. Cookie-Richtlinie.

Neben diesen Bestimmungen gelten für Nutzer die folgenden Bedingungen:

  • Bedingungen für die Benützung von Zahlkarten des Zahlkartenherausgebers, welche mit weiteren Informationen zu nutzungsberechtigten Kartenprodukten auf der Website des Zahlkartenherausgebers abrufbar sind;
  • Bestimmungen für die Teilnahme am Bonusprogramm surprize von Viseca, welche unter www.viseca-payment.ch/de/rechtliche-bestimmungen abrufbar sind.

Die Nutzer erklären sich bei der Registrierung für one ausdrücklich mit den Inhalten und Informationen dieser Nutzungsbestimmungen und Datenschutzhinweisen einverstanden.

Aus verschiedenen Gründen, zum Beispiel infolge der Weiterentwicklung von Angeboten oder dem Einsatz von neuen Technologien, kann die Anpassung der vorliegenden Bestimmungen notwendig sein. Viseca empfiehlt, diese Bestimmungen auf www.card-terms.ch/raiffeisen regelmässig abzurufen. Viseca informiert aktive Nutzer, wenn Anpassungen in Kraft treten. Bei Unklarheiten dieser Nutzungsbestimmungen und Datenschutzhinweisen geht der deutsche Wortlaut vor.

Letzte Aktualisierung dieser Bestimmungen: November 2021

A.   Nutzungsbestim­mungen von one

1.   Funktionsumfang von one

One umfasst Funktionen zur Verwaltung der Zahlkarte und gibt eine Übersicht über Transaktionen. Der Funktionsumfang wird laufend ausgebaut. Der aktuelle Funktionsumfang von one ist in der aktuellen Web- und App-Version abgebildet und umfasst unter anderem:

  • Benutzerkonto zur Verwaltung persönlicher Daten;
  • Übersicht über Transaktionen und Zahlkartenhinterlegung;
  • Anzeige und Aktivierung von elektronischen Rechnungen;
  • Bestätigung von Online-Transaktionen z.B. mittels 3-D Secure;
  • Push-Mitteilungen, SMS-Services;
  • Zahlkartensperrung sowie Karten- und PIN-Ersatz;
  • Hinterlegung der Zahlkarte für Mobile Payment Lösungen;
  • Anzeige und Einlösen von surprize Punkten;
  • Transaktionskategorisierung und Ausgabenkontrolle;
  • Kontaktformular und Kundendienst.

2.   Registrierung, Nutzung und Weiterentwicklung von one

Die Nutzung von one setzt eine persönliche Registrierung voraus. one ist verfügbar über das one Webportal («Web») www.one-digitalservice.ch und die one Mobile Applikation («App»). Nutzern werden neue oder erweiterte Funktionen durch Aktualisierungen (z.B. Updates) laufend zur Verfügung gestellt. Viseca informiert Nutzer auf eine angemessene Weise über Produkt- und Funktionsanpassungen. Lehnen Nutzer neue oder aktualisierte Bestimmungen zur Nutzung von one im Rahmen der Weiterentwicklung sowie Einführung von neuen Funktionen ab, könnten auf Web oder App einzelne Funktionen unter Umständen nicht oder nicht mehr vollständig genutzt werden.

3.   Wirkung von Bestätigungshandlungen

Jede Bestätigung, die über die App oder durch die Eingabe eines SMS-Code vorgenommen wird, gilt als Handlung der Nutzer.

4.   Verfügbarkeit, Sperrung und Änderungen

Viseca kann die Möglichkeit zur Nutzung von one aus wichtigen Gründen jederzeit ganz oder teilweise und ohne vorgängige Mitteilung unterbrechen, einschränken, einstellen oder durch eine andere Leistung ersetzen. Viseca hat insbesondere das Recht, den Zugang der Nutzer zu one vorübergehend oder definitiv zu sperren (z.B. bei Verdacht auf Missbrauch).

5.   Sorgfaltspflichten der Nutzer

Die Sorgfaltspflichten im Zusammenhang mit der Verwendung von Geräten (z.B. Mobiltelefonen, Tablets etc.) zur Nutzung von one umfassen den jederzeitigen Gewahrsam über die eingesetzten Geräte. Nutzer haben diese mit einer angemessenen Sorgfalt zu behandeln, zu schützen und im Zusammenhang mit den eingesetzten Geräten die folgenden Sorgfaltspflichten einzuhalten:

  • Änderungen der Telefonnummer oder der E-Mail-Adresse zur Kommunikation mit one sind über one Web oder App vorzunehmen;
  • Nutzer müssen ein Passwort festlegen, das nicht aus leicht ermittelbaren Kombinationen besteht. Das Passwort darf nicht notiert oder ungesichert gespeichert werden;
  • für mobile Geräte ist eine Bildschirm-Sperre zu aktivieren und Sicherheitsmassnahmen zu treffen, um den Zugriff durch Unberechtigte zu verhindern;
  • auf mobilen Geräten sowie dem Laptop/Computer sind Virenschutz- und Internet-Security-Programme zu installieren und aktuell zu halten;
  • die one App darf ausschliesslich aus den offiziellen Stores (z.B. Apple Store und Google Play Store) heruntergeladen werden;
  • Aktualisierungen (Updates) der App sind umgehend zu installieren;
  • im Fall eines Verlusts eines mobilen Gerätes ist die SIM-Karte bzw. das Gerät oder das Benutzerkonto zu sperren oder zurückzusetzten sowie wenn nötig, Daten zu löschen;
  • die App muss vor einem Verkauf oder einer sonstigen dauerhaften Weitergabe des Geräts an Dritte gelöscht werden;
  • Eingriffe in das Betriebssystem sind zu unterlassen.

6.   Meldepflichten der Nutzer

Die folgenden Ereignisse sind umgehend Viseca telefonisch unter Tel. +41 58 958 69 11 (24h), via one Website zu melden. Zusätzlich sind entsprechende Anpassungen, wie z.B. die Zahlkartensperrung, selbstständig vorzunehmen:

  • Bestätigungsanfragen, die nicht mit einer Online-Zahlung, einem Login oder einem Kontakt mit Viseca zusammenhängen
  • anderweitiger Verdacht, dass Bestätigungsanfragen in der App oder der SMS-Code nicht von Viseca stammen
  • Verdacht auf Missbrauch von persönlichen Daten, Passwörtern, Geräten, Web oder App

7.   Risiken und Schäden

Falls Nutzern allfällige Schäden durch die Teilnahme, Änderung oder Beendigung von one entstehen, liegen diese im eigenen Risikobereich. Die Haftung von Viseca wird ausgeschlossen.

Der Zugriff auf one erfolgt über das Internet. Viseca kann keine Gewähr dafür übernehmen, dass der Zugriff jederzeit bzw. ohne Unterbrechung möglich ist.

Für die Haftung in Bezug auf Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung der Zahlkarten sind die Bedingungen für die Benützung von Zahlkarten des Zahlkartenherausgebers massgebend.

8.   Immaterialgüterrechte und Lizenz

Für die Nutzung der App gewährt Viseca Nutzern eine nicht ausschliessliche, nicht übertragbare, unbefristete, widerrufliche und unentgeltliche Lizenz, um die App herunterzuladen, auf einem im dauerhaften Besitz des Nutzers befindlichen Gerät zu installieren und sie im Rahmen der vorgesehenen Funktionen zu nutzen.

Das vollständige oder teilweise Reproduzieren, Übermitteln in elektronischer oder anderer Form, Modifizieren, Verknüpfen oder Benutzen für öffentliche oder kommerzielle Zwecke von one Web und App ist ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Viseca untersagt. Sämtliche Eigentumsrechte verbleiben bei Viseca.

Sämtliche Rechte (insbesondere Urheber- und Markenrechte) an Software, Texten, Bildern, Videos, Namen, Logos und anderen Daten und Informationen, die über one zugänglich sind oder im Lauf der Zeit zugänglich werden, stehen ausschliesslich Viseca oder den entsprechenden Partnern und Dritten (z.B. Mastercard, Visa) zu.

9.   Kündigung und anwendbares Recht

Nutzer können das Vertragsverhältnis für one jederzeit ohne Einhaltung einer Frist durch schriftliche Mitteilung an Viseca oder durch Löschung der App kündigen.

Durch Beendigung des Zahlkarten-Vertragsverhältnisses mit dem Zahlkartenherausgeber wird automatisch auch die Teilnahme an one beendet. Im Falle eines Missbrauchs oder eines Verstosses gegen die vorliegenden Bestimmungen behält sich Viseca vor, Nutzern von der Nutzung von one auszuschliessen.

Viseca kann das one Vertragsverhältnis, einzelne Ansprüche bzw. Pflichten daraus, jederzeit an Dritte im In- und Ausland übertragen. Diesen Dritten können in diesem Zusammenhang und falls erforderlich Daten zugänglich gemacht werden.

Die Rechtsbeziehung zwischen Nutzern und Viseca untersteht schweizerischem Recht. Erfüllungsort, Gerichtsstand und für Nutzer mit Wohnsitz im Ausland sowie der Betreibungsort ist Zürich.

B.   Datenschutzhinweise

Diese Datenschutzhinweise gelten für die Bearbeitung personenbezogener Daten (auch «Daten») von one Nutzern und interessierten Besuchern auf one Websites. Viseca verarbeitet Daten ausschliesslich auf Grundlage des anwendbaren Rechts. Bearbeitungen unterliegen dem Bundesgesetz über den Datenschutz (DSG) sowie Verordnung zum Bundesgesetz über den Datenschutz (VDSG). Der Besuch der one Websites aus dem Ausland kann auch ausländischen Datenschutzgesetzen unterliegen.

1.   Wer ist für die Bearbeitung der Daten verantwortlich?

Für die Bearbeitung der Daten ist Viseca, Hagenholzstrasse 56, 8050 Zürich verantwortlich. Auskünfte sind telefonisch (+41 58 958 69 11), per E-Mail (privacy@viseca.ch) oder schriftlich (Viseca Payment Services SA, Datenschutz, Hagenholzstrasse 56, 8050 Zürich) erhältlich.

Viseca ist nicht für Datenbearbeitungen der Nutzer verantwortlich, die sich auf das Vertragsverhältnis zum Zahlkartenherausgeber stützen. Diesbezüglich verweist Viseca auf die Bestimmungen des Zahlkartenherausgebers.

2.   Welche Daten werden erhoben?

2.1   Welche Daten werden durch den Nutzer bekannt gegeben?

Bei der Registrierung und Anmeldung auf one, sowie im Rahmen der Verwaltung des Benutzerkontos, können Nutzer aufgefordert werden, u.a. Wohnadresse, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, Mobiltelefonnummer, Kartennummer und Aktivierungscode Viseca bekanntzugeben.

2.2   Welche Daten werden automatisch erhoben?

  • Daten zur Verwendung von mobilen Geräten, wie z. B. Hersteller, Gerätetyp, Betriebssystem mit Versionsnummer, Device ID und IP-Adresse;
  • Daten zur Verwendung von Computer und Browser sowie für den Zugang ins Internet, wie z. B. Gerätetyp, Betriebssystem, IP-Adresse;
  • Daten über die vom Nutzer gewünschten Einstellungen, wie z. B. Speicherung des Benutzernamens oder des Logins;
  • Daten über die Verwendung des Benutzerkontos, wie z. B. Anzahl Logins mit Datum und Uhrzeit, Änderungen im Benutzerkonto, Akzept von Nutzungsbestimmungen und Datenschutzhinweise;
  • Daten über Besuche und das Nutzungsverhalten auf der Website, wie z.B. Daten zur Schätzung aggregierter Traffic- und Nutzungszahlen, zum Datenaustauschvolumen, zur Ermittlung von Inhalten, die für Nutzer von besonderem Interesse sein könnten, sowie zur allgemeinen Verbesserung,  Weiterentwicklung und Verfügbarkeit von one;
  • Daten, die bei der Nutzung der App anfallen, wie z. B. Nutzungsverhalten, Updates, oder Geräteinformationen.

2.3   Welche Informationen werden bei der Registrierung in one erhoben?

  • Informationen zu Nutzern und zur in one registrierten Zahlkarte, welche im Benutzerkonto gespeichert werden;
  • Informationen über die Aktivierung von 3-D Secure für die in one registrierte Zahlkarte, inklusive der dazugehörigen Bestätigungen in der App oder durch die Eingabe eines SMS-Codes beim Einsatz;

2.4   Welche Daten werden am Händler-Standort (Point of Sale) erhoben?

  • Händler- und Standortdaten (bei Nutzung von 3-D Secure), wie z. B. Händlername, Ort, Land und Branche;
  • Automatisierte periodische Google-Abfrage, um den Standort des Händlers zu präzisieren.

2.5   Welche Informationen werden bei der Verwendung von Mobile Payment erhoben?

  • Informationen zur Verwendung von Mobile Payment, wie z. B. das Aktivieren oder Deaktivieren von Zahlkarten und die weitere Nutzung der Zahlkarte für Mobile Payment;

2.6   Welche Informationen werden bei der Verwendung von 3-D Secure erhoben?

  • Informationen zum Händler, zur Transaktion und deren Abwicklung sowie zur Bestätigung der Transaktion mit 3-D Secure;
  • Informationen im Zusammenhang mit den Geräten, die für die Transaktion und die Bestätigung verwendet werden;
  • Informationen im Zusammenhang mit dem Zugang zum Internet oder Mobilfunknetz, wie z. B. IP-Adresse, Name des Access Providers.

Betreffend die Verwendung von Mobile Payment sowie von 3-D Secure verweist Viseca auf die Bestimmungen des Zahlkartenherausgebers.

3.   Wozu werden die Daten gebraucht und wie werden sie bearbeitet?

Die in Ziff. 2 genannten Daten werden wie folgt gebraucht oder bearbeitet:

3.1   Erbringung der one Services

  • Ermöglichen der Registrierung, Anmeldung und Nutzung auf one;
  • Authentifizierung der Nutzer bei der Vornahme von Handlungen. Die App bzw. verwendete mobile Geräte werden bei der Registrierung auf one eindeutig den Nutzern zugeordnet. Viseca kann so sicherstellen, dass die Bestätigungshandlungen in der App bzw. mit den registrierten mobilen Geräten vorgenommen werden;
  • Kommunikation mit Nutzern und Übermittlung von Informationen im Zusammenhang mit Betrugswarnungen und Fraud-Überwachung, im Auftrag des Zahlkartenherausgebers, sowie als Betreiberin von one (z.B. die Bereitstellung von Rechnungen) über one und das mobile Gerät;
  • Entgegennahme von Mitteilungen der Nutzer, wie z.B. über das Kontaktformular;
  • Anzeige von Transaktionen und Rechnungen im Auftrag des Zahlkartenherausgebers;
  • Übermittlung von Bestätigungsanfragen, wie z. B. zur Bestätigung von Online-Zahlungen, durch Push-Mitteilung oder per SMS-Code;
  • Abwicklung des one Vertragsverhältnisses
  • Aufbau einer sicheren Verbindung zwischen one und den mobilen Geräten der Nutzer;
  • Betrieb des surprize Prämienshops sowie Punktebuchhaltung;
  • Betrieb von Webtransaktionen 3-D Secure;

Für Datenbearbeitungen im Zusammenhang mit dem Zahlkarten-Kartenvertragsverhältnis sowie dem Einsatz der Zahlkarte verweist Viseca auf die Bestimmungen des Zahlkartenherausgebers.

3.2   Mobile Payment

  • Zulassungsprüfung einer Zahlkarte für Mobile Payment;
  • Aktivierung, Deaktivierung und Aktualisierung von Zahlkarten für Mobile Payment;
  • Verhinderung von Missbrauch von hinterlegten Zahlkarten;

Für Datenbearbeitungen im Zusammenhang mit dem Nutzen von Mobile Payment Lösungen, insbesondere betreffend Datenbearbeitungen von Drittanbietern sowie das Verhältnis zwischen Nutzern und dem Drittanbieter, verweist Viseca auf die Bestimmungen des Zahlkartenherausgebers.

3.3   Bonusprogramm surprize

  • Viseca ist ermächtigt, die im Zusammenhang mit surprize verarbeiteten Daten für Marketingzwecke zu nutzen sowie Kunden-, Konsum- und Präferenzprofile zu erstellen wie auch auszuwerten;
  • Die Profilierung der Daten ermöglicht Viseca Nutzern surprize-Prämien anzubieten, an denen Interesse bestehen könnte. Informationen über solche Produkte und Dienstleistungen werden den Teilnehmenden über individuelle Kommunikationskanäle (z.B. Post, E-Mail, SMS) oder one Digital Service übermittelt;
  • Nutzer können der Verarbeitung zu Marketingzwecken in Bezug auf surprize-Prämien im Zusammenhang mit dem Bauprogramm surprize jederzeit durch Mittteilung an Viseca widerrufen.

3.4   Marketing

  • Weiterleitung von Daten aus one (wie z.B. das Nutzerverhalten) an den Zahlkartenherausgeber und Bearbeitung der Daten zu seinen eigenen Zwecken;
  • Erstellung individueller Kunden-, Konsum- und Präferenzprofile, die es ermöglichen, Nutzern Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln und ihnen diese im Auftrag des Zahlkartenherausgebers anzubieten;
  • Übermittlung von Informationen via one zu bestehenden oder neuen Produkten und Dienstleistungen des Zahlkartenherausgebers an den Nutzer;

Für Datenbearbeitungen im Zusammenhang mit Marketingkampagnen verweist Viseca auf die Bestimmungen des Zahlkartenherausgebers.

3.5   Weitere Bearbeitungszwecke

  • Nachweis von Handlungen und Abwehr von Ansprüchen gegen Viseca;
  • Erfüllung gesetzlicher und regulatorischer Anforderungen.

4.   Wer bearbeitet und erhält Daten der Nutzer?

4.1   Personen von Viseca

Innerhalb von Viseca haben Personen und Unternehmenseinheiten Zugriff auf Daten von Nutzern soweit dies für die Zwecke gemäss dieser Datenschutzhinweise sowie die one Vertragserfüllung erforderlich sind.

4.2   Dienstleister

Für die Erbringung der in diesen Nutzungsbestimmungen und Datenschutzhinweisen genannten Services, Dienstleistungen und Datenbearbeitungen arbeitet Viseca mit Dienstleistern und unterbeauftragten Hilfspersonen (sog. Auftragsbearbeiter) im In- und Ausland zusammen (z.B. für die Berechnung von surprize Punkten, den Versand von surprize Prämien, die Kategorisierung von Händlerdaten, im Bereich von Beratungs-, Software- und Wartungsarbeiten sowie im Kundendienst). Dabei werden Daten – soweit erforderlich – an Dienstleister sowie Auftragsbearbeiter weitergeleitet. Viseca stellt durch die Auswahl der Auftragsbearbeiter und durch geeignete vertragliche Vereinbarungen sicher, dass der Datenschutz während der Bearbeitung der Daten durch Dienstleister und Auftragsbearbeiter gewahrt werden.

4.3   Zahlkartenherausgeber

Nutzer haben verstanden und stimmen ausdrücklich zu, dass Viseca als Betreiber von one Kunden-, Konsum- und Präferenzprofile über das one Nutzungsverhalten erstellen und dem Zahlkartenherausgeber weitergeben kann. Dazu zählen z.B. individuelle und statistische Nutzungsdaten, Autorisationsdaten sowie Auswertung und Analyse von Transaktionen. Viseca kann Daten von Nutzern auch für geschäftliche Zwecke (z.B. Risiko- und Marketingzwecken sowie Betrugsbekämpfung) an den Zahlkartenherausgeber weiterleiten. Der Zahlkartenherausgeber kann dadurch Daten aus one mit eigenen Daten verknüpfen und zu eigenen Zwecken weiterbearbeiten.

4.4   Dritte

Dritte sind Personen oder Unternehmen, die Daten von Nutzern zu eigenen Zwecken bearbeiten. Dritte sind keine beauftragte Dienstleister von Viseca.

Im Zusammenhang mit one gibt Viseca grundsätzlich keine Daten an Dritte zu deren eigenen Zwecken weiter; dies betrifft insbesondere Transaktionsdaten oder Kunden-, Konsum- und Präferenzprofile. Ausgenommen von diesem Grundsatz ist die Datenweitergabe von one-Nutzungsdaten, die von Nutzer ausdrücklich verlangt oder durch sie veranlasst wurden.

Auf behördliche Anordnung oder gestützt auf gesetzliche Verpflichtungen gibt Viseca Daten an staatliche Stellen wie Strafverfolgungs- oder Aufsichtsbehörden weiter.

4.5   Elektronische Datenübermittlung

Daten von Nutzern können bei einer elektronischen Datenübertragung auch ohne Zutun von Viseca an Dritte im In- und Ausland gelangen. Insbesondere bei der Nutzung der App und/oder von Mobilgeräten können Hersteller von Geräten oder von Software (wie z.B. Apple oder Google) Daten erhalten.

Diese Daten können diese Dritten nach ihren eigenen Nutzungsbestimmungen bzw. Datenschutzhinweise bearbeiten und auch weitergeben. Dies kann dazu führen, dass diese Dritten daraus auf eine Beziehung zwischen Nutzern, Viseca sowie dem Zahlkartenherausgeber schliessen können.

SMS unterliegen den geltenden gesetzlichen Bestimmungen zur Überwachung des Fernmeldeverkehrs und werden auf dem Mobiltelefon gespeichert. Dritte können dadurch in den Besitz der entsprechenden Informationen kommen.

5.   Werden Daten weiteren Empfängern offengelegt?

Die Übermittlung von Informationen zwischen Viseca und der App und/oder Mobilgeräten der Nutzer erfolgt – mit Ausnahme des SMS-Versands – verschlüsselt.

Die Kommunikation mit den Nutzern erfolgt jedoch über die öffentlichen Kommunikationsnetze. Diese Daten sind für Dritte grundsätzlich einsehbar, können während der Übertragung verloren gehen oder von unbefugten Dritten abgefangen werden. Es lässt sich deshalb nicht ausschliessen, dass sich Dritte bei der Verwendung von one trotz aller Sicherheitsmassnahmen Zugang zur Kommunikation mit dem Inhaber verschaffen.

Bei der Verwendung des Internets können zudem Daten auch dann über Drittstaaten übermittelt werden, wenn sich Nutzer in der Schweiz befindet. Diese Drittstatten bieten unter Umständen nicht das gleiche Datenschutzniveau wie die Schweiz.

6.   Wann erfolgt eine Datenweitergabe in das Ausland?

Die in diesen Nutzungsbestimmungen und Datenschutzhinweisen genannten Empfängerkreise von Daten können sich im Ausland befinden – auch ausserhalb der EU bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums. Diese Drittstaaten verfügen möglicherweise nicht über Gesetze die Daten im gleichen Umfang wie in der Schweiz oder in der EU bzw. dem EWR schützen. In diesem Fall stellt Viseca den Datenschutz durch Datenübermittlungsverträge sicher.

7.   Findet ein Profiling statt?

Viseca kann one-Nutzerdaten bearbeiten, um daraus Profile zu erstellen, z. B. für Analysen, Bewertungen und Entscheide. Solche Bearbeitungen dienen Viseca insbesondere für Risikomanagementzwecke, der Weiterentwicklung von one sowie zur Sicherstellung der Informations- und Datensicherheit.

8.   Wie lange speichert und wann löscht Viseca die Daten?

Viseca speichert Daten nur solange, wie es für den Zweck, für den sie erhoben wurden, erforderlich ist. Ferner speichert Viseca Daten, wenn ein berechtigtes Interesse an der Speicherung begründet wird, z.B. wenn Viseca Daten benötigt, um Ansprüche durchzusetzen oder abzuwehren, um die IT-Sicherheit zu gewährleisten oder wenn Verjährungsfristen betroffen sind. Schliesslich speichert Viseca Daten, um regulatorischen und gesetzlichen Pflichten nachzukommen.

Wenn Nutzer während zwei Jahren von one nicht mehr Gebrauch machen, geht Viseca davon aus, dass die App gelöscht wurde. In diesem Fall löscht Viseca alle Daten, die nicht aufgrund von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder vertraglichen Verpflichtungen aufbewahrt werden müssen.

Daten, für die keine gesetzliche Grundlage zur Bearbeitung oder Aufbewahrung bestehen, können anonymisiert und durch Viseca weiterbearbeitet werden. Von der Löschung bzw. Anonymisierung ausgenommen sind Daten, die aufgrund von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten länger aufbewahrt werden müssen.

9.   Wie schützt Viseca die Daten in one?

Durch die Verwendung moderner Sicherheitssoftware entspricht die IT-Infrastruktur von Viseca den internationalen Sicherheitsstandards. Darüber hinaus trifft Viseca für den Zugang zu Benutzerkonten über das Internet zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen sowie technische und organisatorische Massnahmen zum Schutz der Daten vor Verlust, unberechtigtem Zugriff oder Missbrauch.

Ungeachtet der Massnahmen, kann bei der Benutzung des Internets als Übertragungsmedium via Computer, Smartphone oder einem anderen Endgerät nicht ausgeschlossen werden, dass sich Dritte Zugang zu Daten der Nutzer verschaffen.

Jegliche Haftung für unmittelbare und mittelbare Schäden, die im Zusammenhang mit der Verwendung von one entstehen, werden von Viseca vollumfänglich abgelehnt. Dies beinhaltet die Schäden von Viren und gezielter Hackerangriffe.

10.   Welche Rechte haben Nutzer im Zusammenhang mit ihren Daten?

Soweit die Voraussetzungen des anwendbaren Rechts erfüllt sind, haben Nutzer die folgenden Rechte:

  • Auskunft zu Informationen über eigene Daten, wie Viseca diese bearbeitet, sowie Kopien derselben;
  • Berichtigung unrichtiger oder unvollständiger Daten;
  • Löschung eigener Daten;
  • Einschränkung der Datenbearbeitung eigener Daten;
  • Einreichen einer Beschwerde gegen die Art und Weise der Datenbearbeitung bei einer zuständigen Datenschutzbehörde;
  • Widerruf einer angegebenen Einwilligung zur Datenbearbeitung, wobei die auch bei einem Widerruf weiterhin im gesetzlich zulässigen Umfang durch Viseca bearbeitet werden können.

11.   Ist eine Datenportabilität möglich?

Viseca bietet zurzeit keine spezifischen Massnahmen zur Datenportabilität.

12.   Wie wird geschäftlich kommuniziert?

Mit der Nutzung von one erklären sich Nutzer ausdrücklich damit einverstanden, dass Viseca Nutzer über die registrierte und verifizierte E-Mail-Adresse zur geschäftlichen Kommunikation kontaktieren kann.

C.   Bestimmungen für den Besuch von one Websites

Mit dem Zugriff auf die one Websites stimmen Nutzer und Besucher diesen Nutzungsbestimmungen zu und erklären sich mit den Inhalten einverstanden.

1.   An wen richten sich diese Nutzungsbestimmungen?

Diese Nutzungsbestimmungen richten sich an die Öffentlichkeit, Besucher der one Websites, Nutzer von one Der Zugang zum geschützten Bereich von one ist nur nach vorheriger Registrierung und durch jeweilige Eingabe des persönlichen Benutzernamens, Passworts oder Fingerprints möglich.

2.   Welche rechtlichen Hinweise sind zu beachten?

Die auf den one Websites veröffentlichten Informationen stellen weder eine Empfehlung zur Vornahme von Transaktionen, anderer Rechtsgeschäfte, noch ein Angebot dar. Auf den one Websites vorgestellte Produkte und Dienstleistungen von Dritten können von Personen mit Wohnsitz in bestimmten Ländern unter Umständen nicht erworben werden. Viseca ist nur Vermittlerin von Angeboten von Dritten. Falls in Vertragsverhältnissen zwischen den Nutzern und Dritten Probleme auftreten oder Nutzer zu Schaden kommen, müssen sich Nutzer an den Dritten halten. Viseca haftet nicht für allfällige Schäden aus den Vertragsverhältnissen mit Dritten.

Obwohl Viseca alle Sorgfalt darauf verwendet, dass die auf den one Websites enthaltenen Informationen im Zeitpunkt ihrer Publikation korrekt sind, können weder Viseca noch Vertragspartner, sei es explizit oder implizit, die Genauigkeit, Zuverlässigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der Informationen zusichern oder gewährleisten.

Viseca übernimmt keine Verantwortung und gibt keine Zusicherung dafür ab, dass die Funktionen ununterbrochen zur Verfügung stehen, oder dass die one Websites oder der jeweilige Server frei von Viren oder anderen schädlichen Bestandteilen sind.

Ausgeschlossen, auch bei Fahrlässigkeit, ist die Haftung von Viseca für direkte oder indirekte, unmittelbare oder mittelbare Schäden und Verluste jeglicher Art, die sich aus den folgenden Gründen ergeben können:

  • aus dem Zugriff auf die one Websites;
  • aus der Unmöglichkeit, auf die one Websites zugreifen oder diese benutzen zu können;
  • aus der Verknüpfung oder aus dem Zugriff auf Links zu anderen Websites von Dritten;
  • aufgrund von Manipulationen von IT-Systemen des Internetbenutzers durch Unbefugte;
  • aus dem Kontakt über Internet oder E-Mail mit Viseca.

One Websites sind nicht für die Nutzung durch Personen bestimmt, die einem Gerichtsstand unterstehen, der den Zugang oder die Verbreitung, Veröffentlichung, Bereitstellung oder Nutzung der darauf enthaltenen Informationen untersagt ist oder in einer anderen Weise beschränkt. Personen, die solchen Einschränkungen unterliegen, ist der Zugriff auf one Websites nicht gestattet und der Zugriff ist zu unterlassen.

D.   Cookie Richtlinie

Diese Cookie Richtlinie beschreibt den Zweck und die Verwendung der Informationen, welche im Rahmen der Nutzung oder dem Besuch von one Websites durch den Einsatz von Cookies erhoben werden. Zudem wird auf Sicherheitsmassnahmen verwiesen, welche der Vertraulichkeit der übermittelten Daten und dem Schutz der Privatsphäre dienlich sind.

Nutzer und Besucher können Cookies jederzeit vermeiden, indem bei einem Besuch die Datenschutzeinstellungen auf der Website vorgenommen werden, oder den Informationen zur Vermeidung von Cookies in dem Browser gefolgt wird.

1.   Was sind Cookies und ähnliche Technologien?

Cookies sind kleine Dateien, die an Endgeräte übermittelt und dort gespeichert werden, wenn eine Website aufgerufen wird. Ein Cookie enthält Informationen zur Herkunft der Website und darüber, wie lange sie auf einem Endgerät gespeichert bleibt. Einige Cookies werden nach dem Ende der Browsersitzung wieder gelöscht (Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf dem Endgerät (permanente Cookies). Wenn Nutzer oder Besucher one Websites erneut aufrufen, kann Viseca den erneuten Besuch dadurch erfassen, auch wenn Viseca die Identität des Besuchers oder Nutzers nicht kennt. Durch Cookies können auch Daten und Informationen über das Nutzungsverhalten auf den one Websites erhoben werden.

2.   Wofür setzt Viseca Cookies ein?

Viseca verwendet Cookies für den Betrieb der one Websites, weil es entweder technisch notwendig ist, zu statistischen Zwecken, zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit oder für Werbe- und Marketingzwecke.

  • Technisch notwendige Cookies sind für den technischen Betrieb der Websites notwendig, ermöglichen sicherheitsrelevante Funktionalitäten und dienen der Benutzerfreundlichkeit.
  • Analyse- und Statistik Cookies dienen zur Verbesserung von Websites und der Platzierung von Angeboten. Hierzu erfasst Viseca über Cookies Daten über die Verwendung und das Verhalten des Besuchers auf Websites. So kann Viseca den Traffic sowie das Datenvolumen erfassen und die Wirkung der Websites ermitteln sowie Inhalte entsprechend optimieren.
  • Cookies für Werbezwecke können den Besuch auf den Websites die angeklickten Links und Inhalte aufzeichnen. Viseca verwendet solche Informationen, um one Websites und die angezeigte Werbung auf das Interesse der Besucher zuzuschneiden. Viseca kann diese Informationen zu diesem Zweck auch an Dritte weitergeben, die diese Informationen im Auftrag als Dienstleister von Viseca bearbeiten.

3.   Wie kann der Einsatz von Cookies gesteuert werden?

Wenn Nutzer oder Besucher Cookies nicht zulassen bzw. deaktivieren möchten, kann die Funktionalität der one Websites eingeschränkt werden.

Grundsätzlich akzeptieren Webbrowser Cookies automatisch, bieten jedoch Möglichkeiten, diese zu sperren oder zu löschen. Die Anleitung für die Verwaltung von Cookies auf Webbrowsern sind in der Regel unter den Hilfefunktionen oder in der Bedienungsanleitung des mobilen Endgeräts zu finden. Informationen dazu sind z.B. auf den folgenden Seiten zu finden:

4.   Wie werden Daten von Nutzern gespeichert?

Die IP-Daten der Anschlussinhaber werden beim Besuch der one Websites vom Websitebetreiber gespeichert. Unter Umständen können auch Daten wie Name und Anschrift oder andere persönliche Daten des Besuchers erfasst werden.

Viseca erhebt, nutzt und verarbeitet Daten, die zur Vertragserfüllung bzw. im Rahmen der Geschäftsanbahnung notwendig sind, oder für welche Viseca eine Einwilligung eingeholt hat. Eine einmal erklärte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Daten, die Viseca über die one Websites mitgeteilt werden, sind nur so lange gespeichert, bis der Zweck erfüllt ist oder gesetzliche Aufbewahrungsfristen dies vorschreiben.

5.   Welche Cookies von Drittanbietern kommen zur Anwendung?

One Websites können Links zu Websites Dritter enthalten, die nicht dieser Cookie Richtlinie unterliegen. Viseca ist weder für ihre Inhalte noch für deren Umgang mit Personendaten verantwortlich. Beim Besuch oder Nutzen von one Websites setzt Viseca Cookies, auch von Drittanbietern, ein. Über die angegebenen Informationen in dieser Cookie Richtlinie können Cookies im jeweiligen Browser oder direkt auf den one Websites unter Datenschutzeinstellungen deaktiviert werden.

Name Anbieter Kategorie Beschreibung Dauer
cookietest one-digitalservice.ch Notwendig Feststellung ob der Besucher die Zustimmung akzeptiert hat. 1 Jahr
CookieConsent one-digitalservice.ch Notwendig Speichert den Status der Zustimmung des Benutzers für die aktuelle Domäne. 1 Jahr
collect google-analytics.com Statistiken Wird verwendet, um Geräte-Daten und Verhalten des Besuchers zu senden. Ermöglicht die Verfolgung des Besuchers über Geräte hinweg. 24 Stunden
_ga one-digitalservice.ch Statistiken Registriert eine eindeutige ID, die verwendet wird, um statistische Daten dazu, wie der Besucher die Website nutzt, zu generieren. 2 Jahre
_gid one-digitalservice.ch Statistiken Registriert eine eindeutige ID, die der Generierung statistischer Daten hinsichtlich der Nutzung der Website durch den Besucher dient. 24 Stunden
_dc_gtm_UA-# one-digitalservice.ch Statistiken Wird von Google Tag Manager genutzt, um das Laden des Google-Analytics-Skript-Tags zu steuern. 24 Stunden
ads/ga-audience google.com Marketing Wird von Google AdWords zur erneuten Aktivierung von Besuchern verwendet, deren Online-Verhalten auf anderen Websites vermuten lässt. 24 Stunden
AL_SESS-S one-digitalservice.ch Notwendig Bearbeitung von Anmeldesitzungen. 24 Stunden